Story

Lignum Arts

Die LAIK Story

Philosophie

Begeisterung ist unsere Liebeserklärung an das, was wir tun. Die LAIK GmbH ist ein junges und dynamisches Unternehmen, das im Januar 2020 gegründet wurde. Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten und Wegen, Holz zu bearbeiten und zu gestalten, entwickelten die beiden erfahrenen Schreinermeister und Firmengründer Tobias Jung und Denis Dostmann die patentierte Lignum Arts Innovative Kollektion, kurz L A I K. Im Fokus ihrer Bemühungen stand dabei von Anfang an die Maxime: Flexibel leben. Unter diesem Motto werden heute innovative, formschöne und einzigartige Designermöbel gebaut, die sich auch durch einen ebenso genialen wie erstaunlich einfach zu bedienenden Auszugsmechanismus auszeichnen.  

Den Anfang macht der iLAIK Tisch, der sich durch seine Flexibilität mühelos an die jeweilige Situation anpassen lässt und so zu einem Begleiter fürs Leben wird – ganz egal, ob er nun als Arbeits-, Wohnzimmer- oder Esstisch genutzt wird.   

Konzept

Der iLAIK Tisch ist ein um die Hälfte seiner Grundlänge stufenlos ausziehbarer (und wieder zusammenschiebbarer) Designertisch, der – im Gegensatz zu herkömmlichen Auszugstischen – komplett ohne Klappmechanismus und ohne Einlegeplatte/n funktioniert. Um im Handumdrehen mehr Platz auf dem Tisch zu haben, muss man diesen nur kurz an der Schmalseite anheben und kann ihn dann mühelos auf die gewünschte Länge ziehen. Dabei können sogar Gegenstände (wie z.B. Gläser, Teller oder Flaschen) auf der Platte stehen bleiben, ohne um- oder herunterzufallen. Weltweit einzigartig beim iLAIK Tisch ist sein patentiertes Lamellendesign, das durch präzise geführte, computergesteuerte Laserschnitte zustande kommt. Auf dieses Funktionsprinzip kam das Gründerteam fast schon durch Zufall: Es basiert auf dem nicht nur unter Schreinern weit verbreiteten Spielen mit dem Zollstock. Wenn dieser zusammengefaltet ist und man von der Seite leicht an ihm zieht, dann öffnen sich seine einzelnen Abschnitte ganz ähnlich wie heute die Lamellen des iLAIK Tisches.

Diesen enorm flexibel einsetzbaren Tisch gibt es in drei verschiedenen Grundlängen (80, 120 und 160 cm). Zudem ist er in mehreren Farben und in verschiedenen Ausführungen erhältlich (z.B. runde oder eckige Tischbeine aus Holz oder Aluminium). Somit kann sich jeder Kunde seinen persönlichen, individuellen Wunschtisch zusammenstellen, der dann zeitnah produziert und geliefert wird. Durch dieses geniale Konzept erhält der iLAIK sein außergewöhnliches Alleinstellungsmerkmal – oder, werbesprachlich ausgedrückt, seine Unique Selling Proposition (USP).

Gründerteam

Denis Dostmann (Schreinermeister), Tobias Jung (Schreinermeister), Christian Mühlbauer (Dipl.-Ing.), Marketing und Vertrieb: Peter Bruns, Mark Löhr (Dr.-Ing.), Anita Pfattner (Mag., Werbeagentur Löhr & Partner)

Die gelernten Schreiner Denis Dostmann und Tobias Jung hatten die ursprüngliche Idee, die sie schon kurz darauf zum Patent angemeldet haben. Gemeinsam mit dem Ingenieur Christian Mühlbauer gehören sie zum originären Tüftlerteam und stehen für die LAIK Manufaktur und die Produktentwicklung.

Peter Bruns, Mark Löhr und Anita Pfattner bilden das Team LAIK Marketing und Vertrieb. Mark Löhr wird dabei von der hauseigenen Werbeagentur Löhr & Partner unterstützt und Peter Bruns kann auf eine jahrzehntelange Vertriebserfahrung im Bereich Küchengeräte und -möbel zurückgreifen.

Partner

Für die Produktion des innovativen iLAIK Tisches und weiterer Möbel arbeitet die LAIK GmbH mit mehreren renommierten Firmen zusammen. Unsere starken, zertifizierten Partnerunternehmen unterstützen uns mit ihrer langjährigen Erfahrung, ihrem technischen Knowhow und ihrem täglichen Engagement dabei, hervorragende, einzigartige und lange haltbare Produkte herzustellen, die nicht nur enorm vielseitig und praktisch, sondern auch echte Hingucker mit Aha-Effekt sind. 

Durch die Zusammenarbeit mit vorwiegend regionalen Partnern verkürzen sich Transportwege und tragen so zum Umweltschutz bei. Unsere Hauptlieferanten stammen fast alle aus Deutschland, genauer gesagt aus Bayern und Baden-Württemberg:

Bei Lignum Arts in Fürstenfeldbruck werden die Tischplatten gefräst und Tisch- bzw. Bankbeine aus Eiche (geölt) hergestellt. Den wichtigen Laserschnitt für das einzigartige Lamellendesign des iLAIK besorgt eine Münchner Spezialfirma, um die Produktion farbiger Tisch-/Bankbeine und sonstiger Teile aus Aluminium kümmert sich ein Unternehmen aus Baden-Württemberg, und diverse Kunststoffteile werden im ebenfalls nahegelegenen Mammendorf gefertigt. Lackiert werden unsere iLAIK Tischplatten in Eching bei München.

Das nachhaltig angebaute, PEFC- und FSC-zertifizierte Holz für unsere Tischplatten stammt aus Finnland.

Zusatzsortiment

Zur LAIK Familie gehören der stufenlos ausziehbare iLAIK Tisch, die passende iLAIK Bank (ebenfalls in drei Längen, jedoch nicht ausziehbar) und der passende iLAIK Stuhl von der Firma Wilkhahn in Bad Münder am Deister (Niedersachsen). Warum gerade dieser Hersteller? Ganz einfach: „Wilkhahn und LAIK passen zusammen.“ Das sieht man sofort, wenn Tisch und Stuhl nebeneinander stehen. Überzeug dich selbst!

Kontakt für Pressevertreter

Anita Pfattner
Telefon: +49 (0) 89 45 10 46-70
E-Mail: anita.pfattner@laik.style